Orthopädische Privatpraxis Königslutter

Orthopädie - Manuelle Medizin - Atlastherapie - Akupunktur - Sportmedizin

Wichtiger Hinweis

In der Zeit vom 09.07. - 09.08.2018 ist unsere Praxis geschlossen. Der erste Sprechtag, nach unserer Sommerpause ist der 10.08.2018.



Liebe Patientinnen und Patienten,


Herzlich willkommen auf der Internetseite der orthopädischen Privatpraxis
im Centro Kö in Königslutter.

Online-Termin-Buchung

Nutzen Sie einfach unser Online-Buchungsportal für Ihren Wunschtermin.


Unsere Sprechzeiten: jeweils Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

Rottorfer Straße 2
38154 Königslutter

praxis@orthopaedie-koenigslutter.de
Terminvereinbarung am Telefon: 05351 / 14 14 14
https://www.orthopaedie-koenigslutter.de/
August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112

*Ihnen werden lediglich freie und buchbare Tage angezeigt. An den anderen Tagen findet eine Sprechstunde nur nach Vereinbarung statt.

Patrick Klein


Beruflicher Werdegang
1991 - 1997Medizinstudium Magdeburg
1997 - 2001Fachkrankenhaus Vogelsang, Gommern (Assistenzarzt Orthopädie)
2001 - 2003Kreiskrankenhaus Helmstedt (Assistenzarzt Chirurgie)
2003 - 2004Pfeiffersche Stiftungen, Magdeburg (Assistenzarzt Orthopädie)
2004 - 2013HELIOS Klinik Helmstedt (Facharzt Orthopädie)
2005Facharzt für Orthopädie
2006Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
seit 2008Niederlassung als Orthopäde/Unfallchirurgie, Helmstedt
Zusatzqualifikationen
Manuelle Medizin
Atlastherapie
Sportmedizin
Fortbildungszertifikat Ärztekammer Niedersachsen
Fachkunde für Radiologie
Ultraschallkurse Säuglingshüfte/Bewegungsapparat

Unsere Praxis


Ich bin Facharzt für Orthopädie Unfallchirurgie. Die Kernkompetenz unserer Praxis sehen wir auf dem Gebiet der ´konservativen Orthopädie´: Manuelle Medizin, Atlastherapie, Akupunktur und Sportmedizin etc. Durch eine langjährige Betreuung diverser Sportvereine verfügen wir über viel Erfahrungen auf dem Gebiet der Sportmedizin.

Unser Ziel ist eine ganzheitliche orthopädische Versorgung. Wir streben dementsprechend eine nachhaltige Therapie an, welche darauf ausgerichtet ist, den Ursprung der Beschwerden - wenn nötig mit Hilfe modernster apparativer Diagnostik - frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Die Prävention („vorbeugende Maßnahmen, die geeignet sind, den Eintritt einer Krankheit zu verhindern oder zu verzögern oder die Krankheitsfolgen abzuschwächen“) hat in diesem Rahmen einen extrem hohen Stellenwert. Wir bündeln unsere langjährige Berufserfahrung, um für unsere Patienten eine rasche Schmerzlinderung und hiermit verbunden eine Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen.

Dabei soll "Zeit und Muße" ein Markenzeichen unserer Praxis werden: Wir möchten Ihnen eine medizinische Versorgung auf konstant hohem Niveau in einer angenehmen Atmosphäre ohne Zeitdruck anbieten.

Ein umfangreiches Netzwerk mit renommierten Spezialisten steht uns für den „Fall der Fälle“ zur Verfügung.

Gern können auch Patienten der gesetzlichen Krankenkassen als Selbstzahler behandelt werden. Wir erstellen Ihnen einen Kostenvoranschlag nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Mit dem abschliessenden Hinweis auf diverse Parkmöglichkeiten vor Ort in unmittelbarer Nähe zu unserer Praxis möchten wir uns für Ihre Aufmerksamkeit bzw. Ihren Besuch unserer Homepage bedanken.


Patrick Klein
Orthopädische Privatpraxis im Centro Kö in Königslutter

Leistungen im Überblick


Klassische orthopädische Behandlung, alternative Therapien und modernste Diagnoseverfahren



Akupunktur

Die Akupunktur ist als Teil der traditionellen chinesischen Medizin vor etwa 200 Jahren entstanden und stets weiterentwickelt. Es werden sterile Einmalnadeln an definierten Punkten in die Haut eingestochen. Nach der chinesischen Lehrmeinung werden Störungen des Energieflusses behoben.

LIQUID-Akupunktur

Eine neue Akupunkturmethode kann überraschend schnell bei chronischen Schmerz-zuständen helfen. Über eine sehr dünne Nadel wird in spezielles Ohr-Akupunkturpunkte ein kleiner Tropfen eines gut verträglichen Anästhetikums oder eines Neural-therapeutikums injiziert. Als Sofortreaktion bildet sich eine kleine Quaddel, die über die Nervenenden in der Haut und das Gehirn die qälenden Schmerzen hemmt.Der Teufelskreis aus Schmerz und Anspannung ist durchbrochen und die Selbstheilung kann beginnen.

Verblüffend schnelle Hilfe bei Schmerzen!

Atlastherapie nach Arlen

Die Halswirbelsäule ( HWS ) ist der beweglichste, aber auch der empfindlichste Teil der Wirbelsäule. Die bekannten Folgen von Veränderungen in diesem Bereich sind u.a. Nacken – und Kopfschmerzen, Bewegungseinschränkung und Leistungsabfall, vielfach auch neurologische Symptome wie Schwindel, Ohrgeräusche, Gangstörungen sowie Beeinträchtigung des Seh – und Hörvermögens.

Seit langem werden chirotherapeutische und physiotherapeutische Verfahren zur nichtmedikamentösen Therapie solcher Störungen eingesetzt. Allerdings sind hierbei aufgrund der anatomischen Besonderheiten der HWS die Möglichkeiten hinsichtlich der Wirksamkeit und des Risikos begrenzt. Eine Ausnahme bildet die Atlastherapie nach Arlen.

Extrakorporale Stosswellentherapie (ESWT)

Bei der ESWT wird das erkrankte Gewebe mit hochenergetischen Ultraschallimpulsen „ beschossen “. Das Verfahren wird heute mit Erfolg zur Behandlung von Sehnenansatzbeschwerden eingesetzt.

Die Erfolgsquote liegt je nach Art der Beschwerden bei 60-80 Prozent.

Die Stosswellentherapie am Bewegungsapparat ist indiziert bei langwierigen und therapieresistenten Schmerzzuständen als Alternative zur Operation, z.B. bei :

Kalkschulter
schmerzhafte Schultersteife
Tennisarm
Muskelansatzreizungen an der Außenseite der Oberschenkelmuskulatur
Fersensporn/Fersenschmerz
Reizzustand an der Achillessehne
Schmerzen unterhalb der Kniescheibe am Sehnenansatz

Hyaluronsäure

Gelenke sind die beweglichen Anteile unseres Bewegungsapparates. Die Gelenkflächen sind mit Gelenkknorpel überzogen, die Gelenkhöhle ist mit der Gelenkflüssigkeit ( „Gelenkschmiere“ ) gefüllt. Diese Gelenkflüssigkeit enthält vor allem Hyaluronsäure. Sie wirkt u.a. wie ein „Stossdämpfer“.

Als Arthrose bezeichnet man Abnutzungs – und Verschleißveränderungen des Gelenkknorpels. Aber auch die Gelenkflüssigkeit verändert sich krankheitsbedingt, sie wird dünnflüssiger und kann nicht mehr als „ Schmiere “ wirken.

Eine effektive Therapie der Arthrose ist deshalb die Behandlung des betroffenen Gelenkes mit Hyaluronsäure, wobei die Gelenkflüssigkeiten ersetzt oder ergänzt werden.Wir spritzen die Hyaluronsäure direkt in den Gelenkraum, wo sie sich von alleine verteilt. Die Gelenkschmiere wird ergänzt und Defekte an der Knorpeloberfläche können ausgeglichen werden, so dass sich die Gelenkfunktion nach Abschluss der Therapie meist wieder verbessert.

Bei erfolgreicher Therapie kommt es zur Schmerzlinderung und das betroffene Gelenk kann wieder besser bewegt werden.

Manuelle Medizin

Die manualtherapeutische Diagnostik und Therapie dienen dem Auffinden und Lösen von reversiblen funktionellen Störungen am Stütz – und Bewegungsapparat mittels spezieller Handgriffe. Es muss bei der Behandlung nicht immer „ knacken “ damit eine Schmerzlinderung erzielt wird. Wir wenden in unserer Praxis fast ausschließlich so genannte „ sanfte Methoden “ an.

Eine ruckhafte und schmerzhafte Manipulation gibt es in unserer Praxis nicht.

Bei richtiger Indikationsstellung und korrekter Technik ist eine Verletzung durch die Chirotherapie so gut wie ausgeschlossen.

Orthopädietechnik

Bei vielen Erkrankungen oder Verletzungen des Bewegungsapparates ist der Therapieerfolg auch von einer guten sogenannten Hilfsmittelversorgung abhängig. Hierzu zählen neben Bandagen, Miedern, Korsetts und Kompressionsstrümpfe auch Einlagen, Veränderungen an den Schuhsohlen und – Absätzen, sowie Anfertigung von orthopädischen Schuhen.

Durch eine enge Zusammenarbeit mit Fachbetrieben der Orthopädietechnik können wir unseren Patienten auf diesem Gebiet eine optimale Betreuung anbieten.

Eine Filiale der Fa. TOC befindet sich im Erdgeschoss des Ärztehauses.

TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation)

Eine sehr sichere, einfach als Heimtherapie anzuwendende Elektrotherapie gegen Schmerzen ist die transkutane elektrische Nervenstimulation ( TENS ). Sie ist klinisch geprüft und gut verträglich. TENS lindert akute wie chronische Schmerzen. Die Behandlung kann dem eigenen Alltag angepasst und ohne größeren Aufwand durchgeführt werden. Untersuchungen belegen, dass im Laufe der Behandlung mit TENS die Dosierung von Schmerzmitteln reduziert werden kann.

TENS-Geräte sind kleine tragbare Geräte, die einfach zu bedienen sind.

Elektrische Impulse wirken durch die Haut ( transkutan ) auf die Nerven. Sie hemmen die Schmerzübertragung zum Gehirn und regen schmerzbefreiende Mechanismen an. Sie spüren bei der Behandlung lediglich ein leichtes Kribbeln, es entsteht keinerlei körperliche Belastung.

Anwendungsgebiete sind alle Schmerzformen, z.B. Kreuz - , Rücken - oder Kopfschmerzen.

Man stellt die Stärke der Impulse jederzeit seinen Bedürfnissen angepasst ein und hat jederzeit die Kontrolle. Ein Sicherheitsprogramm unterbricht die Behandlung bei Fehlern automatisch.

Patienten mit Herzschrittmachern, offenen Wunden, Epilepsie, akuten Entzündungen und Fieber sollen die TENS-Therapie nicht anwenden. Keine Anlage der Elektroden in Herznähe.

Unsere schwangeren Patientinnen sollen keine Stimulation im Rumpfbereich durchführen.

KONTAKT


Wir helfen ihnen gern.


Adresse


Orthopädische Privatpraxis
Patrick Klein
Rottorfer Straße 2
38154 Königslutter


Telefon


Tel.: 05351 / 14 14 14
Fax: 05351 / 14 14 15


Sprechzeiten


freitags
9:00 - 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung